WER SIND WIR

Das im Jahr 2015 gegründete Europäische Zentrum für Demokratie und Menschenrechte (ECDHR) ist eine gemeinnützige Organisation mit Hauptsitz in Brüssel (BE) und Eintragung in Dublin (IR).
Das Europäische Zentrum für Demokratie und Menschenrechte ist die europäische Vertretung einer Koalition anderer gleichgesinnter NROs. Zu diesen Nichtregierungsorganisationen zählen Americans for Democracy and Human Rights in Bahrain – ADHRB (Washington DC, EE. UU.) und das Bahrain Institute for Rights and Democracy – BIRD (Londres, Reino Unido), welches sich für die Förderung von Menschenrechten und Demokratie in der Golfregion mit besonderem Schwerpunkt auf Bahrain und Saudi-Arabien einsetzt.
Die ECDHR vertritt das Netzwerk auf der Ebene der Europäischen Union. Sie arbeitet mit den EU-Institutionen, den Medien und anderen relevanten Interessengruppen in Brüssel zusammen, um die Wahrnehmung und das Bewusstsein zu schaffen, sowie die Achtung der grundlegenden Menschenrechte in der Golfregion zu fördern. Darüber hinaus arbeitet das ECDHR auch eng mit anderen internationalen NRO und NRO-Netzwerken zusammen, die sich für Menschenrechts- und Demokratiefragen in der Region engagieren.
Das ECDHR setzt sich für eine unparteiische und integrative Achtung der Menschenrechte, unabhängig von der politischen Meinung, der Religionszugehörigkeit, dem Geschlecht oder der Nationalität der Opfer in den GCC-Ländern ein.
Aus diesem Grund vertreten wir keine bestimmte politische oder geistliche Gruppe oder einen konkreten politischen oder religiösen Zweck, sondern bemühen uns vielmehr um die Verteidigung und Unterstützung jener Einzelpersonen und Gruppen, die unter Verletzungen ihrer Grundrechte und -freiheiten leiden.
Unser Hauptziel ist somit die Verpflichtungen, welche die Regierungen der Golfregionen eingegangen sind, sowohl durch internationale Menschenrechtskonventionen als auch durch ihre eigene Gesetzgebung, voll und ganz zu erfüllen.

Mission der Website

Der Zweck dieser Website ist es, Informationen über Menschenrechtsverteidiger und -aktivisten bereitzustellen, die derzeit in Bahrain inhaftiert sind. Unser Team erkannte den Informationsmangel bei nicht-englischsprachigen Personen und beschloss daher, eine Website in Deutsch, Holländisch, Portugisisch, Französisch, Italienisch und Spanisch zu erstellen, um möglichst viele Menschen über die Situation einzelner Profile zu informieren, die wegen ihres Aktivismus in Bahrain inhaftiert sind.

Hauptthemen